Am 27. und 28. Juli 2019 findet die Neueröffnung der Adoptierstube in Tübingen statt. Die Adoptierstube ist ein Projekt des deutschen Tierschutzbundes und des Fressnapfes. Der Fressnapf verpflichtet sich, keine Tiere mehr zu verkaufen. Statt dessen werden Tierheimtiere vorgestellt. Durch Aushänge können auch alle anderen Tierheimtiere, wie Hunde, Katzen, Vögel im Fressnapf vorgestellt werden.

Ursprünglich war als Partner der Tierschutzverein Tübingen vorgesehen. Leider hat sich der neue Vorstand gegen das Projekt entschieden. Da die Investitionen seitens des Fressnapfes Tübingens bereits getätigt waren, wurde ein neuer Partner gesucht. Der deutsche Tierschutzbund kam so auf uns zu und fragte, ob wir die Außenstelle übernehmen würden. Wir sehen die Adoptierstube als sehr gute Möglichkeit, das Tierheim Tailfingen und den Tierschutzverein ZAK zu präsentieren und Interessenten über die Haltungsbedingungen und Ansprüche der Tiere aufzuklären. Als weitere Partner konnten wir die Meerschweinchenhilfe und Kaninchenhilfe Deutschland gewinnen, die ebenfalls am Eröffnungswochenende vor Ort sind.

Jeden zweiten Freitag im Monat von 16 bis 19 Uhr ist ein Ansprechpartner des Tierheimes im Fressnapf. Die Vermittlung der Tiere erfolgt ausschließlich über unsere Tierheimmitarbeiter und Vermittlungsverträge sowie zu unseren Bedingungen.

Mitgliedschaften

Deutscher Tierschutzbund Landestierschutzverband Baden-Württemberg