Am Samstag den 09. November findet zum ersten Mal ein Doppel-Flohmarkt statt. Wir starten mit einem Hallenflohmarkt in Albstadt Ebingen in der Kientenstrasse 44. Dort wird unser zweites Flohmarktteam rund um Birgit am Start sein. Öffnungszeiten dort sind von 9:00 bis 14:00 Uhr.

Anschliessend geht es in Tailfingen im Tierheim weiter. Dort öffnet ab 14 Uhr die Kerstin ihren Dauer-Flohmarkt. Und wie gewohnt gibt es in der Cafeteria wieder frisch gebackenen Kuchen und Kaffee. Öffnungszeiten im Tierheim sind von 14:00 bis 16:00

Auf dem Weihnachtsmarkt Balingen sind unsere selbstgemachten Hundeleckerli immer der Renner. Unsere Jugendgruppe kann die gewünschte Menge an Keksen leider nicht alleine stemmen.

Wer Zeit und Lust hat, uns zu unterstützen, ist herzlich willkommen.

Vorab sind aber einige Vorgaben anzusprechen. Das Rezept wird von uns vorgegeben. Die Etiketten werden von uns angefertigt. Die Haltbarkeit von 3 Wochen sollte gewährleistet sein. Die Warenkennzeichnung (Zutatenliste) ist einzuhalten. Am 23.11.19 werden die vorhandenen Kekse von der Jugendgruppe abgewogen und eingepackt. Also Lieferung bis 23.11. vormittags (kann ich auch abholen).

Letztes Jahr waren wir mit 130 Beutel ausverkauft. Vielleicht schaffen wir ja dieses Jahr 150 Beutel (insgesamt 15 kg).

Wer uns also unterstützen möchte, schreibt mir eine Mail unter hhoelter@web.de. Dann gebe ich Ihnen weitere Einzelheiten und das Rezept bekannt. Es wäre schön, wenn dieser Hilferuf erfolgreich für das Tierheim als Spende aufgenommen wird.

Danke schon im Voraus.

Nach Rückfrage des Diasporahaus Balingen unterstützen wir ein Projekt für die Kinderbetreuung. Danach kann die Gruppe nach Terminabsprache das Tierheim besuchen und sich unter Aufsicht mit unseren Hunden und Katzen spielerisch befassen. Unsere Gäste haben „tierischen“ Spaß an dieser Abwechselung. Im Gegenzug wird die Gruppe uns bei den Hundekeksen zum Weihnachtsmarkt unterstützen.

Nachruf auf Sabine Keinath

Es gibt Momente, da scheint die Erde still zu stehen und danach ist nichts mehr wie es war.

In tiefer Trauer müssen wir Abschied nehmen von unserer Sabine, die viel zu früh von uns ging.

Sabine war ein Urgestein des Flohmarkts. Von Anfang an dabei ,kam sie fast jeden Dienstag in den Flohmarkt gebraust, ein wahrer Wirbelsturm an Energie, um sich nach unseren Tieren zu erkundigen und uns an ihrem Leben teil haben zu lassen. Ein Mensch mit Ecken und Kanten und einem Herz aus Gold. Selbst als sie schon schwer von ihrer Krankheit gezeichnet war ließ sie es sich nicht nehmen uns immer wieder zu besuchen. Und obwohl wir wussten wie schlimm es um sie stand sind wir nun fassungslos, dass ihre Energie tatsächlich erloschen ist. Unser Mitgefühl gilt ihrer Familie und ganz besonders ihrer besten Freundin, die sie in der letzten Phase ihres Lebens so einfühlsam begleitet hat.

Wie in jedem Jahr folgten wir der Einladung vom Kölle-Zoo in Balingen, einen Infostand unserer Jugendgruppe am verkaufsoffenen Sonntag in Balingen zu betreiben. Damit möchten wir uns auch für die laufenden Futterspenden für das Tierheim bedanken.

Unsere Jugendlichen sind alle Engel und somit hatten wir natürlich das Wetterglück auf unserer Seite. Der Besuch am Kölle-Zoo war gegenüber den Vorjahren etwas größer ausgefallen. Entsprechend waren auch immer einige Besucher an unserem Stand.

Wir hatten unsere berühmten leckeren Waffeln mit Kaffee im Angebot. Auch Fragen zum Tierheim von interessierten Leuten konnten wir meist zufriedenstellend beantworten. Unser Auftritt war meiner Meinung nach sehr positiv zu bewerten.

Am Schluss erzielten wir mit unseren Waffeln einen Umsatz von 148,50 € . Als Spenden kamen 35,17 € zusammen.

Vielen Dank der Jugendgruppe, den Eltern und allen Helfern die mit Ihrer Teigspende und bei der Organisation tatkräftig mitgeholfen haben.

Herbstflohmarkt im Tailfinger Tierheim

Am Samstag den 12. Oktoberi findet im Tailfinger Tierheim wieder ein bewirteter Flohmarkt statt. Im Angebot sind zahlreiche Deko-Artikel zum Thema Herbst, Bücher für kuschelige Stunden auf dem Sofa, sowie Back Utensilien wie Kuchen und Pralinenformen, Waagen und Tortenplatten. In der Cafeteria gibt es wie immer Kaffee und Kuchen und gleichzeitig ist auch das Tierheim für Besucher geöffnet. Die Veranstaltung dauert von 14 bis 16 Uhr und findet bei jedem Wetter statt.

Auf Einladung des Tierheim Mannheim trafen wir uns zum alljährlichen Landesjugendtreffen Baden Württemberg in Mannheim. Thema: „Reptilien als Haustiere“

Nach verspäteter Anreise (jede Menge Stau) kamen wir erst gegen 20.00 Uhr in der Jugendherberge an. Zum Glück gab es noch was zu futtern. Die Zimmer mussten noch bezogen und die Betten für die Nacht vorbereitet werden. Erst danach hatten wir Zeit, die anderen Teilnehmer etwas näher kennen zu lernen. Einige kannten sich noch aus den letzten Jahren. Nachtruhe gegen 22.00 Uhr.

Samstag waren wir dann voll dabei und starteten gegen 9.00 Uhr mit 2 Bussen Richtung Landau ins Reptilium. Deutschlands größter Reptilienzoo. Uns erwarteten in der Halle tropische Temperaturen. Interessant, dass die meisten Tiere aus schlechten Haltungen befreit oder aus Beschlagnahmungen hier ein neues Zuhause gefunden haben. Eine sehr intensive Führung mit tollen Erklärungen ließ uns über das Thema „Reptilien als Haustier“ erst mal nachdenklich werden. Zum größten Teil sind die Besitzer von Reptilien nicht in der Lage, eine artgerechte Haltung zu gewährleisten, oder es fehlt das nötige Fachwissen. Warane, Schlangen, Spinnen, Krokodile und Schildkröten sind in geräumigen Terrarien untergebracht. Einige Tiere wurden aus den Terrarium herausgeholt und konnten von unseren Kids gestreichelt werden. Eine schöne Erfahrung. Zudem waren noch Erdmännchen und Waschbären zu bestaunen. Zum Abschluss gab es noch eine Präsentation mit Vogelspinnen, die gefahrlos auf den Händen krabbelten. Der anschließend geplante Waldspaziergang konnte wegen des schlechten Wetters nicht stattfinden. Als Ersatz fand ein sehr interessanter Vortrag über Reptilien statt. Anhand von Fotos wurde uns aufgezeigt, wie falsche Haltung und mangelndes Fachwissen den Tieren grausames Leiden zufügen können. Ich glaube, es war wichtig, dass wir diese Problematik in unseren Gedanken aufnehmen konnten.

Nach dem Abendessen hatten wir „Freizeit“. Klar, unser obligatorisches Eisessen stand an. Bis zur Innenstadt waren es nur 2 km. Wir stürmten die Eisdiele und genossen das verdiente Eis. Es hat allen geschmeckt.

Mit 2 originalen amerikanischen Schulbussen erfolgte der Transfer zum Tierheim Mannheim. Im TH Mannheim sind viele Tiere aus Beschlagnahmungen und Aussetzungen untergebracht. Im Gegensatz zu den meisten Tierheimen hat Mannheim eine eigene Reptilienstation. Hier werden Schlangen, Spinnen und Schildkröten artgerecht gehalten. Es erübrigt sich zu sagen, dass diese Haltung nur mit fachlicher Kenntnis mit großem Aufwand und hohen Kosten verbunden ist. Eine Quiz-Rallye sollte unser erworbenes Wissen vertiefen. Dabei konnten wir im Tierheim ausschwärmen, die Fragen vor Ort klären und zu Papier bringen. Die Besten erhielten eine Urkunde. Selbstverständlich fuhren alle Tailfinger mit einer Urkunde nach Hause.

Nach dem Mittagessen ging es diesmal ohne Stau nach Tailfingen zurück. Hier konnten wir auf unserem Herbstfest noch die Vorführung der Hundestaffel Rottweil bestaunen. Ich hoffe, allen Teilnehmern hat es Spaß gemacht und das Thema Reptilien gerät nicht so schnell in Vergessenheit. Im nächsten Jahr sind wir Gast vom Tierheim Wiesloch.

Programm: 14:00 Tiersegnung, 15:00 Vorführung der Rettungshundestaffel Rottenburg

Auch in diesem Jahr veranstaltet der Tierschutzverein Zollernalbkreis e.V. in seinem privaten Tierheim im Tailfinger Schalkental ein Herbstfest. Von 13:00 Uhr bis 17:00 ist das Tierheim für unsere Besucher geöffnet. Alle interessierten Tierfreunde können so einen umfassenden Eindruck über unsere Anlage, unsere Möglichkeiten, unsere Arbeit gewinnen, unsere aktuellen tierischen Schützlinge kennenlernen, sowie mit dem Tierheimteam und den Vereinsaktiven Fragen zum Tierheim, zu unseren Tieren und zu speziellen Tierschutzthemen erörtern.

Gegen 14 Uhr findet eine ökumenische Tiersegnung statt, welche Herr Dekan Bock zusammen mit Herrn Pfarrer Engele in bewährter Form vornehmen werden. Alle Tierhalter, denen der Sinn danach steht, sind zusammen mit ihren Lieblingen herzlich eingeladen.

Um 15 Uhr erleben wir dann eine Vorführung der Hunderettungsstaffel Rottenburg des Malteser-Rettungsdienstes unter der Leitung des Ehepaars Kaiser. Ausbildung und Arbeitsweise der Rettungshunde werden uns von den Hundeführern/Innen und ihren vierbeinigen Gefährten anschaulich vorgeführt. Vielleicht lassen sich einige unserer Gäste dadurch animieren, sich mit ihren Hunden ebenfalls einer solchen Rettungsstaffel anzuschließen.

Für das leibliche Wohl unserer Gäste ist gesorgt.

Unser Cafeteriateam erwartet Sie mit einem reichhaltigen Angebot unserer fleissigen Kuchenbäckerinnen. Sie wollen auch einen Kuchen Spenden? Super! Anlieferung im Tierheim ist am Samstag von 13 bis 17 Uhr möglich oder nach Absprache auch noch am Sonntag Vormittag.

Ebenfalls geöffnet hat an diesem Tag unser räumlich etwas erweiterter Flohmarkt. Wir bitten um Verständnis, dass am Veranstaltungstag keine Warenanlieferung möglich ist.

Der Tierschutzverein und sein Tierheimteam freuen sich auf Ihren Besuch und heißen Sie herzlich willkommen.

Am Dienstag den 17. September bleibt der Flohmarkt wegen Trauerfall geschlossen

 

Am Samstag, den 14.09.2019 findet auf der großen Wiese über unserem Tierheimgelände ab 11:00 Uhr ein Hundegaudirennen statt.

Startgebühr/Spende für das Tierheim: 5 Euro.Die Hunde werden in verschiedene Gruppen eingeteilt:

Unter 1 Jahr, unter/über 30 cm/1 – 8 Jahre, unter/über 40 cm und über 8 Jahre, über/unter 40 cm.

Bei allem Ehrgeiz soll die Veranstaltung in erster Linie Spaß machen. Deshalb erhalten alle Teilnehmer eine Urkunde und ein kleines Geschenk.

Alle teilnehmenden Hunde müssen haftpflichtversichert sein und eine Impfung gegen Staupe, Hepatitis, Parvovirose und Leptospirose (bitte Impfpass vorzeigen), die nicht älter als drei Jahre sein darf (vorschriftsmäßige Grundimmunisierung vorausgesetzt). Eine Entwurmung im Laufe des zurückliegenden halben Jahres ist wünschenswert. Für evt. Verletzungen von Mensch und Tier übernimmt der Tierschutzverein keine Haftung.

Am Samstag ist auch unsere Cafeteria im Katzenhaus geöffnet. Verbinden Sie also den Spass des Hunderennens mit einem Besuch der ganzen Familie im Tierheim. Leckere selbstgebackene Kuchen in reichlicher Auswahl warten auf Sie.

vor »

Aktuelles

In dieser Kategorie finden Sie allgemeine aktuelle Nachrichten rund um den Tierschutzverein Zollernalbkreis und das Tierheim Tailfingen.

Mitgliedschaften

Deutscher Tierschutzbund Landestierschutzverband Baden-Württemberg