Der Flohmarkt ist jede Woche Dienstags von 14:00 bis 16:00 geöffnet (wir sind aber meist länger da).

In dieser Zeit können Sie Ihre Spenden abgeben, selbstverständlich aber auch sehr gerne einkaufen.

Was wir immer brauchen können sind

  • Bücher: bitte nicht älter als 10 Jahre, kein Readers Digest und kein Weltbild, da die Bücher nur übers Internet verkäuflich sind wenn sie eine ISBN Nr. haben
  • Deko Artikel aller Art
  • Haushaltshelfer
  • kleine Elektrogeräte – aber bitte nur solche die auch noch funktionieren (ich finde es wirklich fies uns Kaffeemaschinen mit defektem Wassertank hinzustellen)
  • Modeschmuck und Armbanduhren
  • DVDs und PC Spiele
  • Katzen- und Hundezubehör wie Decken, Kissen, Mäntele, Halsbänder etc. (bitte vorher reinigen, ich krieg die Hundehaare nicht raus)
  • Bastelbedarf
  • Haben Sie noch andere Ideen, was Sie uns spenden möchten sind sich aber nicht sicher ob wir es verkauft bekommen? Dann melden Sie sich kurz bei mir, wir können das gerne vorher abklären

entweder per mail

bizer@tierschutzverein-zak.de

oder per whatsapp 0176 57 61 56 94

Zusätzlich ist der Flohmarkt einmal im Monat noch Samstagnachmittags geöffnet. In der Regel immer den zweiten Samstag im Monat.

Die genauen Termine erscheinen immer auf der Homepage, im Vereinsheft, sowie im Zak und im Schwabo

alter Puppenherd, elektrisch

 

Puppen Buggy

 

Hundebuggy für kleine Hunde

WIR BRAUCHEN HILFE FÜR EIN ZWEITES FLOHMARKTTEAM

Das Problem : mehr Spender als Kunden , begrenzte Aufnahmekapazität

Während viele Menschen Sachen für den Flohmarkt bringen, sind die Aufnahmekapazitäten leider recht begrenzt.

Da es keine weiteren Lagermöglichkeiten gibt, können Kerstin Bizer und ihre Helferinnen deshalb viele Dinge nicht annehmen, weil schlicht und einfach kein Platz dafür ist.

Bei der im Verkaufsraum herrschenden Enge übersieht man auch so manches, was dann vielleicht ein Ladenhüter wird.

Das Flohmarkt-team könnte wesentlich mehr verkaufen, wenn mehr Platz vorhanden wäre und mehr Menschen erreicht werden könnten.

Die Lösung: ein Stand auf dem Balinger Flohmarkt

In Balingen findet an vielen Samstagen ein Flohmarkt statt, der immer sehr gut besucht ist. Viele Menschen kaufen dort ihren gesamten Hausrat, Spielzeug für ihre Kinder und Bekleidung. Mit einem Stand auf dem Balinger Flohmarkt könnten wir viele neue Kunden gewinnen – Menschen, die sich normalerweise nie ins Tierheim verirren. Kerstin und ihr

Team könnten dann auch mehr Spenden annehmen.

Da ich seit meiner Pensionierung viel Zeit habe, möchte ich das Tierheim durch einen regelmäßigen Flohmarktstand in Balingen unterstützen.

Aber alleine und ohne Ausrüstung kann ich das nicht tun.

Langfristiges Projekt: der Rosenmarkt in Rosenfeld

Dieser Markt findet immer im Juni statt, meist eine Woche nach dem Tag der offenen Tür im Tierheim. Die Besucher kommen von weit her und schauen nicht auf jeden Cent. Durch einen Stand auf dem Rosenmarkt, ließe sich einiges Geld für das Tierheim machen.

Mit all den Blumentöpfen, Vasen , Garten- und Kochbüchern , schönen Deko- Artikeln und vielen Pflanzen, die ich aus meinem großen Garten entnehmen könnte, könnte man ein attraktives Angebot zusammenstellen.

Aber auch das kann ich nicht alleine stemmen.

Dringend benötigt: Helfer(innen) und Ausrüstung

Gebraucht werden:

  • Helfer(innen) für beide Märkte
  • Klapptische in verschiedenen Höhen, evtl leichte Regale, zusammenklappbare Biertische und Bänke
  • Decken für die Tische
  • ein Pavilion
  • eine Kasse

KONTAKT: Gabi Pfister

Tel 07428/2580 ( lange klingeln lassen) / pfister.rosenfeld@t-online.de

Flohmarkt

Mitgliedschaften

Deutscher Tierschutzbund Landestierschutzverband Baden-Württemberg