Notfall.

Name: Zeus
Rasse: männlich, kastriert
Geboren: 28.01.2019
Kinder: ja
Im Tierheim seit: 08.09.2020

Zeus stammt aus Griechenland. Sein Halter reiste nach Deutschland ein und musste ihn wegen Zeitmangel im Tierheim abgeben. Zeus ist sportlich, aktiv, verspielt, selbstsicher und freiheitsliebend. Er war von Anfang an freundlich und aufgeschlossen zu Menschen und anderen Hunden, doch war auch schnell klar, dass in Zeus mehr Husky als Schäferhund steckt. Wir ließen Zeus kastrieren, da er überall markierte und durch ständiges Besteigen sein Verhalten kaum kontrollierbar war. Nach der Kastration hatte Zeus massive Schmerzen und verweigerte Futter und Schmerzmittel, zudem entzündete sich seine Haut im Halsbereich von der großen Halskrause, was auf dem Bild von ihm noch zu sehen ist.

mehr über Zeus

In dieser Zeit zeigte uns Zeus klar seine Grenzen, was ihm auch nicht zu verdenken war.

Wir beschlossen Zeus vorübergehend auf einer Pflegestelle unterzubringen bis seine Wunden ausgeheilt waren. Dort bewies er sich als sehr anhänglich und verschmust. Zeus ist kinderlieb und möchte am liebsten immer bei seinem Rudel sein. Im Haus verhält er sich ruhig und anständig. Das Alleine bleiben im Haus muss noch geübt werden. Er ist sehr gut sozialisiert mit Artgenossen, fährt gerne Auto, ist stubenrein geworden und hat geübt an der Schleppleine zu laufen. Zeus braucht viel Bewegung, er begeistert sich für Such- und Fangspiele. Er besitzt einen spielerischen Jagdtrieb und ist bei allem was sich bewegt nur schwer zu kontrollieren. Dieser bezieht sich hauptsächlich auf Kleintiere und Wild. Fahrradfahrer oder spielende Kinder sind für ihn kein Problem. Am Grundgehorsam muss noch konsequent geübt werden.

Zeus leidet im Tierheim sehr unter der Zwingerhaltung und ist völlig unterfordert. Wir suchen für den hübschen Kerl deswegen dringend ein gutes Zuhause mit sportlichen, hundeerfahrenen, konsequenten Menschen. Hundeerfahrene Kinder und andere Hunde sind für ihn kein Problem. Ein mindestens 1,80m hoch eingezäunter Garten wäre für Zeus zum Auspowern von Vorteil. Können Sie Zeus ein geeignetes Heim bieten?

Ihre Hilfe.

Unsere Tiere brauchen Ihre Hilfe. Aus eigener Kraft kann der Tierschutzverein die Versorgung, Pflege, Ausbildung und medizinische Betreuung unserer Schützlinge im Tierheim nicht stemmen. Es gibt eine Vielzahl von Möglichkeiten, das Tierheim zu unterstützen. Dabei ist jede Unterstützung ein Akt der Hilfsbereitschaft, die unseren Tieren zu Gute kommt.

Sie können uns auf verschiedene Arten unterstützen:

Spenden

mit Ihrer Geldspende wird sichergestellt, das unsere Schützlinge eine optimale medizinische Betreuung erfahren können und der Tierheimbetrieb mit seinen hohen laufenden Kosten aufgefangen werden kann. Von den Personalkosten über die Abfallgebühr, Heiz- und Wasserkosten bis zur Instandhaltung der Tierheimanlagen - jeder Euro wird gebraucht und ist willkommen. (Siehe auch am Seitenende "Anmerkungen zu Geldspenden".)

Spendenkonto:

Sparkasse Zollernalb
IBAN: DE79 6535 1260 0031 8835 95
BIC: SOLADES1BAL
Volksbank Albstadt
IBAN: DE77 6539 0120 0014 7340 01
BIC: GENODES1EBI

Wir sind als gemeinnützig und besonders förderungswürdig anerkannt. Beiträge und Spenden können Sie in Ihrer Einkommensteuererklärung gem. §10b EstG als Sonderausgaben geltend machen. Bei Beiträgen bis 100,- € genügt die Vorlage des Überweisungsbelegs! Bei Beiträgen über 100,- € erhalten Sie eine Spendenbescheinigung.

Mitgliedschaften

Geben Sie den Tieren Ihre Stimme - nichts ist so nachdrücklich und nachhaltig wie Ihre Mitgliedschaft in unserem Tierschutzverein. Ihre Stimme, zusammen mit der vieler unserer Mitstreiter, hat sowohl bei Behörden und Ämtern als auch in der Öffentlichkeit Gewicht. Treten Sie ein in eine Gemeinschaft zum Wohle der Tiere. Hier geht's zum Mitgliedsantrag

Patenschaften

direkte Unterstützung und Versorgung unserer Schützlinge übernehmen für 10€, 20€, 30€ (…) für ein Tier Ihrer Wahl. Hier geht's zum Patenschaftsantrag

Ehrenamtliche Hilfe

Das ehrenamtliche Engagement ist in seiner Bedeutung nicht hoch genug zu bewerten. Die Arbeit mit Katzen und Hunden (auch Gassigeher) oder im Kleintiergehege entlastet unsere Mitarbeiter und sorgt dafür, dass die einzelnen Heimbewohner mehr Ansprache und Fürsorge erfahren können. Anpacken und mithelfen, bei Veranstaltungen, bei unserem Flohmarkt, in unserer Cafetaria, als Kuchenbäckerin und Vereinszeitungsausträger, oder wenn handwerkliches Geschick gefragt ist, es gibt unzählige Arten der möglichen ehrenamtlichen Unterstützung - und jede Hilfe ehrt den Helfer.